Projektbeschreibung



Modernisierung der Fertigfutterzellen in Verladespur 1 und Aufrüstung mit einer Brückenwaage. Die bestehende Verladung wird vollständig eingehaust und mit geschlossenen Toren sowie speziellen Trapezblechen zur Emissionsminderung ausgestattet. Neubau einer Verladespur 2 mit Gebäude, 28 Fertigfutterzellen mit Förderwegen von der Produktion und einer Kapazität von 650 Tonnen, Entnahme- und Verladetechnik zu den LKW und einer Fahrzeugwaage zur energieeffizienten Verarbeitung als auch Einbau eines neuen Dampfkessels mit Einhausung zum Zweck der Energieeinsparung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Leistungsumfang:

Der Gas-Rechner:

Das Wetter vor Ort: